30.4.2022 Tag der aktiven Mobilität in Hagen

 

Am Samstag, den 30.4.2022 veranstaltet die „Verkehrswende-Hagen“ unter Beteiligung des ADFC, des FUSS e.V.  und des VCD in Hagen  einen „Tag der aktiven Mobilität“. In der Touristeninformation Hagen in der Mittelstraße 12 (M12) finden von 11 – 15h im 1. Stock Vorträge zur aktiven Mobilität in Hagen statt. Im Erdgeschoß befindet sich zur gleichen Zeit eine Wanderausstellung des VCD zum Thema „Mobilität anders angehen“ und auf der Straße davor gibt es ein Verkehrsquiz und einen Fahrradcheck. Außerdem organisiert der ADFC  auf dem Friedrich-Ebert-Platz einen Kinder-Fahrrad-Parcours.

 

9.11.2021 Neuer Bußgeldkatalog

 

Am 9. November 2021 ist der neue Bußgeldkatalog in Kraft getreten, der für mehr Sicherheit im Straßenverkehr sorgen soll. Insbesondere wurden die Bußgelder für unerlaubtes Parken auf Gehwegen erhöht. So beträgt der neue Regelsatz 55€ für Parken ohne Behinderung und nur für wenige Minuten. Bei Behinderung des Fußverkehrs oder bei Überschreitung einer Stunde wird ein Bußgeld von mindestens 70€ fällig, und es wird ein Punkt im Flensburger Fahreignungsregister eingetragen. Der FUSS e.V. hat hierzu eine ausführliche Preisliste erstellt.
Ist das Gehwegparken explizit durch eine der 32 Varianten des Verkehrszeichens 315 erlaubt,ist die in dem Verkehrsschild angegebene Aufstellung einzuhalten und das Gewicht des Fahrzeugs zu beachten. Fahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als 2,8t dürfen auch dann nicht auf dem Gehweg parken. Auch große SUVs überschreiten diese 2.8t-Grenze, eine Liste finden Sie z.B. hier.
Der FUSS e.V. hat in einer 50-seitigen Broschüre alles Wissenswerte zum Parken auf Gehwegen zusammengestellt.

Weiterlesen

 

16.10.2021 Fußspaziergang in Hagen

 

Am Samstag, den 16.10.2021 traf sich die Ortsgruppe Hagen des FUSS e.V. um 11h am Bahnhofsvorplatz zu einem 3,3km langen Spaziergang in Hagen. 

Mit dabei waren Vorsitzende bzw. Mitglieder des Senioren- und Behindertenbeirats der Stadt Hagen, Aktive des VCD Hagen-MK und der Verkehrswende Hagen und der Sprecher des Landesverbands NRW FUSS e.V., Peter Struben.

(Im Bild: 8 der 10 Teilnehmer)

 

 

Es handelt sich um ein Gebiet mit vielen Wohnquartieren, von denen aus zentrale Punkte wie Bahnhof und Innenstadt in 10-15 Minuten gut zu Fuß erreichbar sind. Um jedoch Menschen zum Zu-Fuß-Gehen zu motivieren, müssten die Wege fußgerecht sein. An mehreren Stellen wurden für zu Fuß Gehende unkomfortable bzw. gefährliche Situationen aufgezeigt und Verbesserungsvorschläge diskutiert.

(Karte: ORS)

 

 

 Weiterlesen    PDF-Datei


 

18.9.2021 Aktion am Markt

Lange Wartezeiten für zu Fuss Gehende am Markt.

Kaum Autoverkehr auf dem Märkischen Ring zwischen der Baustelle Marktbrücke und der Kreuzung am Markt. Trotzdem müssen die zu Fuss Gehenden 70 Sekunden warten.

Mtglieder des FUSS e.V. verkürzen die Wartezeit (unterstützt von Freund:innen, Mitgliedern der Verkehrswende Hagen und Peter Struben,  Sprecher des Landesverbands NRW FUSS e.V.).

 

 Weiterlesen